Software-Entwicklung & Panorama-Webdesign  

Mobile210

Smartphones und Tablets sind immer häufiger die erste Adresse beim Zugriff auf das Internet. Ein typischer Fall ist beispielsweise die spontane Entscheidung einer Familie, unterwegs wegen des schönen Wetters kurzfristig eine Unterkunft zu buchen. Da der PC daheim steht, kommen für die Vor-Ort-Recherche nach freien Buchungskapazitäten nur die Touristinformation des Urlaubsortes in Frage oder aber man nutzt mobile Internetmöglichkeiten wie Smartphone und Tablet.

Bei der Herstellung der Homepages vor 10 Jahren hat man sich noch kaum Gedanken gemacht, wie die Darstellung auf einem Smartphone rüberkommt. Inzwischen ist es ein unbedingtes 'muss' zu beachten, dass die Inhalte auch auf mobilen Geräten gut aussehen. In den professionellen Templates der CMS sind bereits automatische Anpassungen vorgesehen. Wo das nicht der Fall ist, kann eine Weiterleitung des mobilen Nutzers von der eigenen Homepage zur mobilen Nutzeroberfläche einrichtet werden. Dazu wird ein kleiner Code in die index.html oder index.php Datei der “normalen” Webseite eingefügt. Nun wird jeder mobile Besucher Ihrer Webseite automatisch erkannt und bekommt die mobile Version Ihrer Homepage angezeigt. 

Viele Nutzer suchen im App Store vergebens nach dem Adobe Flash Player für das iPad, da Flash-Inhalte auf mobilen Apple-Geräten generell nicht dargestellt werden können. Besonders schicke Homepages verwenden noch Flash-Inhalte. Vor einigen Jahren ging im Internet kaum etwas ohne Flash. Aber immer wieder werden Sicherheitslücken im Flash Player entdeckt. Mittlerweile wird jedoch immer mehr auf den effektiveren Standard HTML5 gesetzt, den auch die mobilen Apple-Geräte unterstützten.
Dennoch laufen noch viele Videos oder Games nur mit Flash.
Leider gibt es keinen Flash Player, der sich in das iOS-System integrieren lässt. Sie können jedoch mit einigen Apps (teilw. kostenpflichtig) etwas nachhelfen:
Puffin Web Browser Free
Photon Flash Player
Skyfire Webbrowser
Auch auf dem Android-Handy können Sie Flash-Videos oder Animationen aktivieren. Die zugehörige App hat Google allerdings aus dem Play-Store entfernt. Trotzdem können Sie sich die kostenlose App von Adobe z.B. bei www.chip.de herunterladen und das .apk-File anschließend auf Ihrem Androiden installieren.
Adobe hat mittlerweile (offiziell bereits 2011, 9.November) bestätigt, dass der Flash Player für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets nicht mehr weiterentwickelt wird. Damit läutet das Unternehmen das Ende des Flash Player ein, auch auf dem Desktop. Die Zukunft gehört HTML5.
"HTML5 wird heute von allen nennenswerten mobilen Endgeräten unterstützt, in einigen Fällen exklusiv. Das macht HTML5 zur besten Lösung, um Inhalte für unterschiedliche mobile Plattformen zu entwickeln und auszuliefern".
HTML5 ist eine Erweiterung des HTML-Standards. Es gehört also zum Browser und befindet sich unter seiner vollständigen Kontrolle. Dadurch ist es auch möglich, HTML5-Inhalte über Add-ons zu beeinflussen. HTML5 bietet daher die größtmögliche Flexibilität.  

 Fazit 
An die Vorteile von HTML5 (Akzeptanz auf allen Geräteplattformen) und Überlegenheit gegenüber Flash kommt niemand vorbei. Auch soFTpano bietet Ihnen moderne Webinhalte ohne Flash an. Kugelpanoramen und virtuelle Touren können Sie von uns mit der HTLL5/CSS3-Technologie erwerben. Neue Websites werden generell mit HTML5/CSS3 und für mobile Endgeräte optimiert.

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang